Unsere AGBs


Erstes Deutsches Zentrum für Leistungsmanagement

Sitz: Schloss zu Hopferau
Schloßstraße 9-11
87659 Hopferau
UID: DE223090289

Allgemeines

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle offenen Trainings und Inhouse-Veranstaltungen des Zentrums für Leistungsmanagement und seine Vertragspartner. Abweichende Bestimmungen des Kunden finden keine Anwendung.

Die Firmentrainings und individuellen Seminare richten sich nach den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Zentrum für Leistungsmanagement und dem Kunden.

1. Anmeldung für offene Trainings, Widerruf

1.1. Die Anmeldung kann schriftlich per Post, Fax oder E-Mail erfolgen und ist mit unserer schriftlichen Bestätigung für beide Seiten verbindlich. Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs. Mehrtägige und mehrteilige Seminare können nur gesamt gebucht werden.

1.2. „Die Anmeldung zum Seminar kann der Teilnehmer innerhalb von 14 Tagen durch Brief, Fax oder E-Mail widerrufen. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn mit der Durchführung des Seminars vor Ende der Widerrufsfrist begonnen wurde. Der Teilnehmer gibt mit der Teilnahme an dem Seminar seine ausdrückliche Zustimmung zum Erlöschen seines Widerrufsrechtes.“

2. Inhalt, Preise, Zahlungsbedingungen

2.1: Die vereinbarten Leistungen ergeben sich aus der Seminarausschreibung oder aus der Reservierungsbestätigung.

2.2: Der Seminarpreis enthält die Kosten für das Seminar inklusive der Arbeitsmaterialien und Kosten für das Rahmenprogramm. Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern nicht anders ausgewiesen.

2.3: Unsere Seminare finden in der Regel im Schloss zu Hopferau statt. Wir buchen für Sie daher mit Ihrer Anmeldung verbindlich im Hotel ein Einzelzimmer. Die Kosten für die Übernachtung und Verpflegung sowie Getränke während des Trainings sind bei offenen Trainings mit enthalten.

2.4: Die Seminargebühr wird 14 Tage nach Erhalt der Seminarbestätigung fällig.

Commerzbank Stuttgart Kontonummer: 906149600 BLZ: 60080000 IBAN DE62600800000906149600 

3. Absage und Änderung durch Veranstalter

3.1. Wir behalten uns vor, in Ausnahmefällen (Krankheitsfall, etc.) den vorgesehenen Trainer durch einen gleichwertigen Trainer zu ersetzen. Inhalt und Ablauf der Seminare können verändert werden, der ausgeschriebene Nutzen bleibt von den Änderungen ausgenommen. 

3.2. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung eines Seminars bei Ausfall eines Trainers durch Krankheit oder höhere Gewalt oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse. Wir behalten uns das Recht vor, offene Seminare wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. In diesen Fällen wird die Seminargebühr in vollem Umfang erstattet. Darüber hinausgehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, insbesondere Ersatz von Reisekosten oder Arbeitsausfall, schließen wir im rechtlich zulässigen Umfang aus. 

3.3. Änderungen bzgl. Seminartermine und dem Seminarort behalten wir uns vor. Hierdurch können jedoch keine Regressansprüche an den Veranstalter gestellt werden.

4. Stornierung, Abbruch und Umbuchung durch Teilnehmer

4.1. Statt des angemeldeten Teilnehmers können Sie bei Verhinderung einen Vertreter benennen, es entstehen keine zusätzlichen Kosten. 

4.2. Sie können ein gebuchtes Seminar jederzeit schriftlich unter folgenden Bedingungen stornieren:

• Bis 6 Wochen vor Seminarbeginn ist die Stornierung kostenlos möglich.

• Bei einer Stornierung zwischen 6 und 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 50% des Seminarpreises berechnet.

• Bei noch kurzfristigerer Abmeldung bzw. Nichterscheinen berechnen wir 80% des Seminarpreises. 

Wenn wir den freigewordenen Seminarplatz kurzfristig besetzen können, wird eine Bearbeitungsgebühr von 100 € statt der Stornierungskosten fällig. 

4.3. Bei vorzeitigem Abbruch des Seminars durch den Teilnehmer erfolgt keine Rückerstattung

4.4. Bei einer Umbuchung von einem Seminartermin auf einen späteren (nur einmal möglich) entstehen Ihnen bis 4 Wochen vor Seminarbeginn keine Kosten. Nach diesem Zeitpunkt berechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von 100€. Bei Stornierung des Ersatztermins wird die volle Seminargebühr fällig, unabhängig von dem Zeitpunkt der Stornierung. 

5. Veranstaltungsunterlagen 

Die Teilnehmer erhalten schriftliche Unterlagen und elektronische Unterlagen, die dem Urheberrecht unterliegen. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte, auch nur auszugsweise, bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Vorab- oder Nachsenden bei Nichtteilnahme ist nicht möglich.

6. Datenschutz 

Wir sind berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung verarbeitet und genutzt.

7. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht, auch wenn Seminare im Ausland durchgeführt werden. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ist Schwäbisch Hall. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Regelung.

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Blog Button  Button Buchempfehlung   Footer Newsletteranmedlung   XING button ZFL   Button Footer mehrInfo